© HJB-webdesign-Rösrath 2014
die Dörper-Eiche
Das Bedauern unter der Bevölkerung, besonders bei den Alteingesessenen, war gross als es hieß, die Görg-Eiche muss aus Verkehrssicherheitsgründen gefällt werden, denn diese Prachteiche war schliesslich ca. 150 Jahre ein ausgewiesenes Naturdenkmal mit ortsbildprägendem Charakter. Aber allem Wehmut zum Trotz musste am 26. November 1994 mit Motorsäge und reichlich Manneskraft dem stattlichen, jedoch kranken Prachtstück zum "Stamme" gerückt werden. An gleicher Stelle, am Wegekreuz Paffrather Weg / Bensberger Straße wurde neben dem Stumpf des gefällten Baumes eine junge 12-jährige Eiche, unter musikalischer Begleitung des Jagdhornbläserkorps Königsforst (Leitung Hans Eschbach †), gepflanzt. Der damalige 1. Vorsitzende Alfred Bier-mann dankte Förster Frank und der Baumschule Königsforst für ihre tatkräftige Unterstützung bzw. der Stiftung des offensichtlich gesunden  Bäumchens. Der strömende Regen sorgte dafür, dass sie gut angegossen wurde. Anschließend nahmen alle Helfer in unserer damaligen Wagenbauhalle, dem ehemaligen Viehstall des Paffrather Hofes, noch ein Kölsch zu sich.
Auch alte Eichen müssen weichen
Gemeinschaft Dörper Einigkeit 1948 e.V.
Brauchtum- und Karnevalsverein
Willkommen Der Verein Aktuelles Aktivitäten Tollitäten Wissenswertes Kontakte Festwagenvermietung Impressum